Zum Inhalt
Fotografie

Lehrangebot Sommer­semester 2021

Seminarsituation im Arbeitsbereich Fotografie © Mareile Zimmermann

foto eins: Grundlagen der Fotografie (Felix Dobbert)

... ist ein wiederkehrendes Seminar zu den Grundlagen der Fotografie und für Stu­die­ren­de der ersten Semester gedacht oder jene, die das Seminar bisher noch nicht belegt hatten.
Es dient zur Vermittlung von elementaren Kenntnissen der Kameratechnik, digitaler Bildbearbeitung sowie Grundlagen der Bildgestaltung. Das neu erlernte Wissen soll in einer künstlerischen Ar­beit angewendet wer­den.
Das Lehrangebot soll Ihnen individuell Freiraum geben, einen eigenständig künstlerischen und zeitgenössischen Umgang mit Fotografie zu entwickeln und ermöglicht Ihnen, zu­künf­tig auf ein gutes Basiswissen aufzubauen.

Tutoren: Merve Baran, Lukas Höhler, Nana Seeber
Seminarzeit: donnerstags, 14 – 18 Uhr (Doppel- oder Vertiefungsseminar, 4 CP)
Beginn: 22.04.2021
Ort: online
Module: LABG 2009/2016 BA: KA1/1E – KA14
Anmeldung: ab 01.04.2021 (10:15 Uhr) nur per moodle.tu-dortmund.de (nicht per LSF oder Email)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Kolloquium (Felix Dobbert)

Das Kolloquium ermöglicht den Diskurs über zeitgenössische Fotografie und bietet Raum für Fragen und Antworten zu Ihren individuellen fotografischen Projekten im Gruppengespräch. 
Die Ver­an­stal­tung begleitet Sie außerdem bei der Vorbereitung auf Ausstellungen, Prüfungen und Bachelor- sowie Masterarbeiten.

Seminarzeit: donnerstags, 20 – 22 Uhr
Beginn: 22.04.2021
Ort: online
Module: offen für alle Semester und Module
Anmeldung: ab 01.04.2021 (10:30 Uhr) nur per moodle.tu-dortmund.de (nicht per LSF oder Email)

Porträtfotografie: inszeniert (Lehrbeauftragte: Julia Unkel)

Welche Geschichte wol­len wir erzählen? Welche (Bild)aussage wol­len wir treffen? In diesem Seminar überlassen wir nichts dem Zufall. Licht, Technik, Bildkomposition – alles will genau überlegt sein.
Wir wer­den uns prägnante Vertreter*innen verschiedener Epochen anschauen, die sich mit Inszenierungen befassen und aus deren künstlerischen Vorgehensweisen wir et­was lernen kön­nen.
Begleitend zu den theoretischen sowie technischen Einführungen gilt es, thematisch festgelegte, praktische Aufgaben zu er­ar­bei­ten. Über die Dauer des Semesters finden regelmäßig Korrekturen statt, um die eigenen künstlerischen Arbeiten zu verbessern.
Es geht bei diesem Seminar nicht um Studiofotografie. Die Inszenierungen sollen „on location“ durch­ge­führt wer­den.

Seminarzeit: montags, 10 – 14 Uhr (Doppel- oder Vertiefungsseminar mit 4 CP)
Beginn: 19.04.2021
Ort: vorerst online
Module: LABG 2009/2016 BA/MA: KA1 – KA21
Anmeldung: ab 01.04.2021 (10:00 Uhr) nur per moodle.tu-dortmund.de (nicht per LSF oder Email)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Wir ma­chen Pause! (Lehrbeauftragte: Ingke Günther & Jörg Wagner)

Wir leben in beschleunigten Zeiten. Tempo, Pausenlosigkeit, minutiöse Taktung und Informationsflut be­stim­men unter normalen Umständen unseren Alltag. Die Tage sind voll und ein ständiges Dallidalli gehört – gefühlt – zum Grundsound. Pausen, Nichtstun, Müßiggang oder Innehalten scheinen in unserer Leistungsgesellschaft nicht sonderlich hoch im Kurs zu stehen. Momentan erleben wir im Kollektiv eine verkehrte Welt: Die schier endlose Pause und ein unfreiwilliges Ausgebremst-Sein…
In diesem Seminar befragen wir die PAUSE und das WARTEN als Zumutung und Kulturtechnik. Wir suchen nach Mög­lich­keiten, diesem ambivalenten Phänomen auf die Schliche zu kommen und fotokünstlerische Ansätze in der Auseinandersetzung mit dem The­ma zu finden. Einleitende Übungen und Beispiele aus der zeitgenössischen Kunst wer­den Impulse für die eigene Ar­beit geben.

Seminarzeit: freitags, 10 – 12 Uhr (2 CP)
Beginn: 23.04.2021
Ort: online
Module: LABG 2009/2016 BA/MA: KA1 - KA21
Anmeldung: ab 01.04.2021 (10:45 Uhr) nur per moodle.tu-dortmund.de (nicht per LSF oder Email)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.