Zum Inhalt
Angebote aller Bereiche: Buchbinden & Kataloggestaltung

Lehrangebot Som­mer­se­mes­ter 2021

Bücherstapel © Frank Georgy, 2011

Kataloggestaltung

Grundlagen der Buchgestaltung – Typografie- und Layoutgrundlagen / Lehrbeauftragter: Frank Georgy

Auf dem Weg zum fertigen Buch warten viele gestalterische und technische He­raus­for­de­rung­en, die es zu meistern gilt: Wie lege ich ein stimmiges Layoutraster an? Welche Schrift transportiert den Inhalt am besten und welche Faktoren fördern die Lesbarkeit eines Textes? Neben den gestalterischen Fragen sind zahlreiche drucktechnische Vorgaben zu beachten.
In diesem Seminar wer­den die Grundfunktionen des Layoutprogrammes Affinity Publisher (oder InDesign) und wichtige typografische Grundlagen, die zur Erstellung eines Buchlayouts er­for­der­lich sind, vermittelt.
Ziel ist das ei­gen­stän­dige Erstellen einer Visitenkarte, einer Einladung und eines Ausstellungskataloges. Eigenes künstlerisches Bildmaterial (Fotografie, Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Plastik) kann genutzt wer­den.
Das Seminar findet an fünf Terminen in den Hallen an der Leonhard-Euler-Straße 4 statt. Der Computerraum (MAC-Pool) befindet sich in der ersten Etage. Sollten die aktuellen Coronamaßnahmen gegen eine Durchführung vor Ort sprechen, wird das Seminar zu den gleichen Zeiten online statt­finden. Weitere In­for­ma­ti­onen folgen in einer Teilnahmebestätigung per eMail. 

Frank Georgy, geboren 1969 in Schwerte. 1993-2001 Stu­di­um „Visuelle Kommunikation“ an der FH Niederrhein in Krefeld. Arbeitet seit 2001 als Buchgestalter, Grafikdesigner und Illustrator in Köln. 

Seminartermine: 5 Montage: 31. Mai, 14. Juni, 28. Juni, 12. Juli, 19. Juli
Seminarzeit: jeweils von 10 – 13 Uhr und von 14 – 17 Uhr (Seminar mit 2 CP)
Ort: MAC-Pool HALLEN oder online
Module: LABG 2009/2016 BA/MA: KA1 – KA21 
Leistungsnachweis: Kontinuierliche künstlerische Ar­beit
Modulabschluss: Präsentation
Anmeldung bitte aus­schließ­lich per E-Mail: frank.georgy@tu-dortmund.de
Falls die An­mel­dung­en die zur Verfügung stehenden Arbeitsplätze (15) übersteigen, wer­den Personen höherer Semester, bzw. solche, die die Seminarkenntnisse für bevorstehende Modulabschlüsse benötigen, bevorzugt. Eine begrenzte Anzahl Personen, die am eigenen Laptop arbeiten, kön­nen zusätzlich am Seminar teilnehmen. Eine kontinuierliche Belegung der Seminartermine ist Bedingung für den Seminarerfolg – und daher Voraussetzung für die Anmeldung.

Buchbinden

Seminar für buchbinderische Grundlagen in Bezug zum Buchinhalt / Lehrbeauftragte: Heike Zobel

Es erfolgt eine Einführung und technische Unterweisung im Umgang mit Papier und Karton sowie Vermittlung und Umsetzung buchbinderischen Grundlagen anhand von Übungsstücken (ver­schie­de­ne Leporellos und Hefttechniken, etc.). Ihre bereits vorhandenen Entwürfe und Teilergebnisse, wie bei­spiels­weise Drucke, Illustrationen, Fotografien kön­nen in den Arbeitsprozess einfließen. Bitte bringen Sie diese zum ersten Termin mit.
Um einen allgemeinen Überblick zu vermitteln, wer­den Werkzeug und Übungsmaterial zur ersten Ver­an­stal­tung gestellt. In­for­ma­ti­onen und Emp­feh­lungen zur Anschaffung eigenen Arbeitswerkzeugs wer­den dann gegeben.  

Den Lehrauftrag übernimmt Heike Zobel. Sie ist Lei­te­rin der Buchbindewerkstatt an der Folkwang Uni­ver­si­tät der Künste in Essen. Es besteht Teilnahmepflicht an allen unten genannten Terminen.

Seminartermine:  5 Samstage: 24. April, 8. Mai, 29. Mai, 12. Juni, 10. Juli 
Seminarzeit:  jeweils 11.00 – 17.00 Uhr (Seminar mit 2 CP) 
Ort: vorerst online
Module: LABG 2009/2016 BA/MA:  KA1 – KA21 (anrechenbar für alle künstlerischen Arbeitsbereiche, als Seminar, Katalogseminar, Atelier oder im Rah­men eines künstlerischen Projekts) 
Anmeldung: ab 01.04.2021 (11:00) nur per moodle.tu-dortmund.de (nicht per LSF oder Email) 
Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.