Zum Inhalt
Zeichnung, Druckgraphik & Grafikdesign

Jette Flügge

Werkstattleitung Graphik Jette Flügge © Lukas Höhler

Raum 4.110
Emil-Figge-Straße 50

Tel: +49 231 755 4140

E-Mail 

Sprechstunde wäh­rend der Vorlesungszeit:
Montag, 11 - 12 Uhr nach vorheriger An­mel­dung per E-Mail. Nach Rücksprache mit den Stu­die­ren­den telefonisch oder per Videochat.

Eine An­mel­dung muss bis zum Freitag der Vorwoche erfolgt sein.

Stu­die­ren­de, die im Som­mer­se­mes­ter 2021 in der Druckwerkstatt frei arbeiten möchten, kön­nen dies immer 

montags und donnerstags, von 10 - 16 Uhr tun. 

Eine An­mel­dung per E-Mail ist zwingend bis zum Freitag der Vorwoche er­for­der­lich.

*1974 in Wickede/Ruhr

2004-2009, Stu­di­um der Freien Grafik/Druckgrafik/in­ter­dis­zi­pli­nä­re Ar­beit bei Thomas Ruch sowie Bildhauerei/Installation bei Michael Seeling an der freien
akademie der bildenden künste (fadbk), Essen, Abschluss „Meisterschülerin“. 2010 bis 2017 Stu­di­um der Kunst und Kulturanthropologie des Textilen an der TU Dort­mund, Schwerpunkt Graphik bei Prof. Bettina van Haaren. Seit 2013 Lehraufträge für Graphik und Kulturanthropologie des Textilen an der TU Dort­mund. 2014-16 Lehraufträge für Druckgraphik an der Uni­ver­si­tät Duisburg Essen. Lehraufträge für Druckgraphik und Zeichnung an der Justus-Liebig-Uni­ver­si­tät Gießen. 2016-2017 Leitung der Druckwerkstätten des Instituts für Kunstpädagogik an der Justus-Liebig-Uni­ver­si­tät Gießen (Elternzeitvertretung).

 

Lebt und arbeitet in Iserlohn/Hemer/Gießen/Dort­mund

2012 Kunstpreis der TU Dort­mund für Graphik

2014 2. Preis der XVII. Deut­schen In­ter­natio­nalen Grafik-Triennale Frechen

2014 Förderpreis 2014 der Märkischen Bank, Hagen

2014 3. Offenes Atelier am Rothaarsteig, Brilon

Kunstzentrum des Baltischen Bernsteins, Vilnius/Litauen.

Kunstsammlung Südwestfalen.

Graphische Sammlungen folgender Institutionen:

Australien | Sydney, Uni­ver­sity of New South Wales Australia Art & Design 

Belgien | Brüssel, Académie Royale des Beaux-Arts de Bruxelles 

Bulgaria | Sofia, National Academy of Art 

China | Xi’an Academy of Fine Arts

Deutsch­land | Dort­mund, Institut für Kunst und Materielle Kultur,Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund

Frankreich | Paris, Ecole nationale supérieure des Arts Décoratifs 

Großbritannien | London, Art School of Kingston Uni­ver­sity | Royal College of Art | Uni­ver­sity of the Arts | Bath, School of Art & Design in Bath Spa

Neuseeland | Auckland, Elam School of Fine Arts, The Uni­ver­sity of Auckland 

USA | New York State, School of Art and Design, Alfred Uni­ver­sity | Ohio, Columbus College of Art and Design | Ohio State Uni­ver­sity

Grafik-Triennale Frechen“ (K)

„Ereignis Druckgraphik 6/2014“, BBK Leipzig e.V. (K)

„KunstwOrte“ im Dort­mun­der U (K)

 

2013 „Märkisches Sti­pen­dium für Bildende Kunst 2014“, Städtische Galerie Iserlohn.

„Knygos im Eno Paroda“, Galerie Baroti, Klaipéda, Litauen.

„Flurstücke 9“, Köln.

„Flurstücke 10“, Köln.

Rundgang TU Dort­mund im Dort­mun­der U. 

„Knygos im Eno Paroda“, Bibliothek Plunge, Litauen.

„Stadtspäher“ im Dort­mun­der U (K)

 

2012-2013 "entschieden indirekt" XYLON Deutsch­land:

Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen;

Richard-Haizmann-Mu­se­um Niebüll;

Städtische Galerie Offenburg; Stadtmuseum Borken;

XYLON Mu­se­um Werkstätten Schwetzingen (K)

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.