Zum Inhalt
Zeichnung, Druckgraphik & Grafikdesign

Jette Flügge

Werkstattleitung Graphik Jette Flügge © Lukas Höhler

Raum 4.110
Emil-Figge-Straße 50

Tel: +49 231 755 4140

E-Mail 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
nach vorheriger Anmeldung per E-Mail
8.8.22, 22.8.22, jeweils 11–12 Uhr

Kolloquium in der vorlesungsfreien Zeit
21.9.22, 10–14 Uhr mit Prof. Bettina van Haaren

*1974 in Wickede/Ruhr

2004-2009, Studium der Freien Grafik/Druckgrafik/interdisziplinäre Arbeit bei Thomas Ruch sowie Bildhauerei/Installation bei Michael Seeling an der freien
akademie der bildenden künste (fadbk), Essen, Abschluss „Meisterschülerin“. 2010 bis 2017 Studium der Kunst und Kulturanthropologie des Textilen an der TU Dortmund, Schwerpunkt Graphik bei Prof. Bettina van Haaren. Seit 2013 Lehraufträge für Graphik und Kulturanthropologie des Textilen an der TU Dortmund. 2014-16 Lehraufträge für Druckgraphik an der Universität Duisburg Essen. Lehraufträge für Druckgraphik und Zeichnung an der Justus-Liebig-Universität Gießen. 2016-2017 Leitung der Druckwerkstätten des Instituts für Kunstpädagogik an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Elternzeitvertretung).

 

Lebt und arbeitet in Iserlohn/Hemer/Gießen/Dortmund

2012 Kunstpreis der TU Dort­mund für Graphik

2014 2. Preis der XVII. Deutschen In­ter­natio­nalen Grafik-Triennale Frechen

2014 Förderpreis 2014 der Märkischen Bank, Hagen

2014 3. Offenes Atelier am Rothaarsteig, Brilon

Kunstzentrum des Baltischen Bernsteins, Vilnius/Litauen.

Kunstsammlung Südwestfalen.

Graphische Sammlungen folgender Institutionen:

Australien | Sydney, University of New South Wales Australia Art & Design 

Belgien | Brüssel, Académie Royale des Beaux-Arts de Bruxelles 

Bulgaria | Sofia, National Academy of Art 

China | Xi’an Academy of Fine Arts

Deutsch­land | Dort­mund, Institut für Kunst und Materielle Kultur,Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund

Frankreich | Paris, Ecole nationale supérieure des Arts Décoratifs 

Großbritannien | London, Art School of Kingston University | Royal College of Art | University of the Arts | Bath, School of Art & Design in Bath Spa

Neuseeland | Auckland, Elam School of Fine Arts, The University of Auckland 

USA | New York State, School of Art and Design, Alfred University | Ohio, Columbus College of Art and Design | Ohio State University

Grafik-Triennale Frechen“ (K)

„Ereignis Druckgraphik 6/2014“, BBK Leipzig e.V. (K)

„KunstwOrte“ im Dort­mun­der U (K)

 

2013 „Märkisches Sti­pen­dium für Bildende Kunst 2014“, Städtische Galerie Iserlohn.

„Knygos im Eno Paroda“, Galerie Baroti, Klaipéda, Litauen.

„Flurstücke 9“, Köln.

„Flurstücke 10“, Köln.

Rundgang TU Dort­mund im Dort­mun­der U. 

„Knygos im Eno Paroda“, Bibliothek Plunge, Litauen.

„Stadtspäher“ im Dort­mun­der U (K)

 

2012-2013 "entschieden indirekt" XYLON Deutsch­land:

Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen;

Richard-Haizmann-Museum Niebüll;

Städtische Galerie Offenburg; Stadtmuseum Borken;

XYLON Museum Werkstätten Schwetzingen (K)

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.