Zum Inhalt
Projekte

Bild und Klang

Projektskizze

Bild und Klang

Öffentliche Vor­le­sungs­rei­he mit Musikvorführungen in der Stadtkirche St. Reinoldi

Veranstalter: Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund in Kooperation mit der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum, dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, dem Stadtarchiv Dort­mund, der Conrad-von-Soest-Gesell­schaft und der Stadtkirche St. Reinoldi

Leitung: Prof. Dr. Michael Stegemann und Prof. Dr. Barbara Welzel gemeinsam mit Dr. Stefan Mühlhofer und Prof. Dr. Thomas Schilp

und Mitwirkung weiterer Referentinnen und Referenten

 

Die Vor­le­sungs­rei­he „Bild und Klang“ bringt seit dem Winter 2005/2006 die Uni­ver­si­tät in die Stadt; die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Der Raum der Kirche und die Kunstwerke sind dabei nicht einfach Kulisse, sondern rücken immer wieder in den Blick: als The­ma der Vorlesung, aber zuweilen auch als Widerpart für andere, scheinbar nicht in den Raum gehörende Bilder und Klänge. Die Abende eröffnen Einblicke in das interdisziplinäre Gespräch zwischen Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Geschichtswissenschaft. Damit verfolgt die Vor­le­sungs­rei­he ein innovatives Konzept der Wissenschaftsvermittlung, das zugleich die Aufmerksamkeit auf die Erinnerungsorte der Stadt lenkt. 

Das Referat Hoch­schul­kommu­nikation der Technischen Uni­ver­si­tät begleitet die Vor­le­sungs­rei­he durch wöchentliche Presse­mitteilungen. Das Publikum setzt sich aus Studierenden der Technischen Uni­ver­si­tät, in etwas geringerer Zahl der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum sowie einem interessierten Stadtpublikum, zu dem durchaus auch Berufstätige gehören, zusammen. Die einzelnen Abende werden durchschnittlich von 150-250 Hörerinnen und Hörern besucht.

Im Rahmen der Themenwoche Interdisziplinarität führte Sarah Gebbe von "terzwerk", dem Webportal der BA/MA-Stu­di­en­gän­ge Musikjournalismus an der TU Dort­mund, ein Interview mit Prof. Dr. Barbara Welzel und Prof. Dr. Michael Stegemann: http://www.terzwerk.de/musik-und-bild-und-klang/ 

 

Flyer

WiSe 2020/21

WiSe 2019/20

WiSe 2018/19

WiSe 2017/18

WiSe 2016/17

WiSe 2015/16

WiSe 2014/15

WiSe 2013/14

WiSe 2012/13

WiSe 2011/12

WiSe 2010/11

SoSe 2009 Bild und Klang: Marienleben 

WiSe 2008/09 Bilder und Klänge des Todes
vom Mittelalter bis in die Gegenwart

WiSe 2007/08 Kulturgeschichte Dortmunds im europäischen Kontext – das 19. Jahrhundert

SoSe 2007 Bild und Klang im Zeitalter der Industrialisierung 

SoSe 2006 Ferne Welten – Freie Stadt. Dort­mund im Mittelalter(Begleitprogramm zur Ausstellung; in der St. Petri-Kirche)

WiSe 2005/06 Bild und Klang in der mittelalterlichen Stadt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.