Zum Inhalt
Studium

Anerkennungen

Bei Fragen zur Anerkennung und zur Durchführung von Anerkennungen auswärtiger Studien oder von Anerkennungen bei einem Wechsel des Studiengangs wenden Sie sich zunächst unbedingt an den Studierenden-Service der TU Dortmund. Kümmern Sie sich bitte um die notwendigen Formblätter, die online verfügbar sind, und bringen Sie diese Formblätter ausgefüllt mit in die Sprechstunden. Bitte beachten Sie, dass Anerkennungen im Bereich des künstlerischen Arbeitens von allen Professuren und Mitarbeitenden des Arbeitsbereichs, im Bereich der Kunstgeschichte von Prof. Dr. Welzel und Dr. Gliesmann, im Arbeitsbereich Kunstdidaktik von PD Dr. Zeising durchgeführt werden. Bitte beachten Sie ebenfalls, dass viele Anträge anschließend an den Prüfungsausschuss der Fakultät gerichtet werden müssen.

Die Anerkennung in den Sprechstunden sollten bis 15.02. und 15.08. des Jahres durchgeführt sein. Bitte beachten Sie unbedingt die Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit. Kümmern Sie sich frühzeitig um die Durchführung des Vorgangs.

Wer das Studium für das Fach Kunst an der TU Dortmund beginnt, muss eine Eignungsprüfung an der TU Dortmund gemacht haben. Die Eignungsprüfung findet einmal jährlich im Juni statt. Eignungsprüfungen anderer Hochschulen werden nicht anerkannt. Bitte beachten Sie Anmeldungen und Fristen!

Beim Hochschulwechsel im laufenden Studium umfasst eine Anerkennung auswärtiger Studienleistungen nach Prüfung auch die Anerkennung der auswärtigen Eignungsprüfung. Die Anerkennung ist eine Einzelfallprüfung, die einer Anmeldung bei der/dem Vorsitzenden der Eignungsprüfungskommission bedarf. Die beiden Fristen der TU Dortmund für das Anerkennungsverfahren von auswärtigen Studienleistungen und Studiengangwechsel sind zu beachten.

Aktuell liegt der Vorsitz der Eignungsprüfungskommission bei Prof. Bettina van Haaren.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.