Zum Inhalt
Projekte

Weltwissen Kunstgeschichte

An die KinderUni und an den Kinderstadtführer mit der Geschenkaktion schlossen verschiedene, sich verzweigende Projekte an. So entstand der Wunsch, eine Dokumentation der Projekte und Erfahrungen sowie der Legitimationen und Hintergründe vorzulegen. Das Buch „Weltwissen Kunstgeschichte. Kinder entdecken das Mittelalter in Dortmund“ bringt verschiedenste Akteure und Aktionen zusammen; es wurde in einem Projektseminar mit Studierenden realisiert. Als Begleitung zu dem Stadtführer für Kinder kann es – wiederum dank großzügiger Förderung aus der Dortmunder Bürgerschaft – an alle Grundschulen verschenkt werden.

Vorgestellt wird u.a. ein Projekt einer Dortmunder Grundschulklasse, das im Januar 2009 mit einer Ausstellung unter programmatischer Beteiligung der TU Dortmund in der Marienkirche seinen Abschluss fand. Die festliche Eröffnung mit den Kindern, ihren Eltern, Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie zahlreichen Gästen führte die Generationen im Gespräch und in der Erkundung des Ortes zusammen. Sie machte zugleich die Rolle der Wissenschaften für das Verständnis der kulturellen Zeugnisse deutlich. 

Zuvor schon hatten wir durch eine Weihnachtskarte das Projekt in einem größeren Radius bekannt gemacht: Sie zeigt die Auseinandersetzung eines Mädchens aus dem 2. Schuljahr mit dem Marientod des Conrad von Soest.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.