Zum Inhalt
Künstlerisches Arbeiten

Multimedia

Der Begriff Multimedia ist eine Klammer, die alle Arbeitsbereiche am Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft umfasst. Das Seminar hat deshalb in den letzten Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, um den wis­sen­schaft­lichen und ge­sell­schaft­li­chen An­for­der­ungen nach Arbeitsmöglichkeiten mit digitalen Medien nachzukommen.

Künstlerischer Mitarbeiter für Multimedia (Timo Klos)

Seit 2019 ist Timo Klos künstlerischer Mitarbeiter für Multimedia und für das gesamte Seminar für Kunst & Kunstwissenschaft zuständig.

Er gewährt Hilfestellung bei:

  • Bildbearbeitung, Layout, Druckdatenaufbereitung und Datenarchivierung
  • Farbmanagement: Abstimmung von Druckern, Scannern und Monitoren
  • Pflege und Wartung der Groß- und Kleinformat-Drucker und Scanner
  • Ausstellungsprojekten und deren Bildproduktion
  • Ausstellungsdokumentationen
  • Reproduktionsfotografie und Digitalisierungen mittels Scanner
  • Be­treu­ung des neuen Webauftrittes des Seminars für Kunst & Kunstwissenschaften (Aufbau, Pflege und interne Schulungen)
  • Beratung/Schnitt­stelle zum ITMC bei Anschaffungen von Hard­ware (PC & Mac)
  • IT-Partner/Ansprechpartner und Informant für relevante Software (Adobe CC, Office uvm.)
  • technische Be­treu­ung des PC-Pools (EF50)

Multimedia-Sprechstunde (Timo Klos)

Dieses Angebot ist für Stu­die­ren­de und Hilfskräfte gedacht, die Hilfestellung beim selbstständigen Arbeiten mit Photoshop und Indesign oder beim Digitalisieren mittels Scanner (bis max. DIN A1) benötigen. Desweiteren wird allgemein Hilfestellung beim Umgang mit digitalen Medien in der Kunst gewährt.

Sommer­semester 2020 / Vorlesungsfreie Zeit

Individuelle Termine je nach Bedarf (Mail/Telefon/Video/Präsenz) und nach Anmeldung per E-Mail.

 

Winter­semester 2020/21 / Vorlesungszeit

Individuelle Termine je nach Bedarf (Mail/Telefon/Video) und nach Anmeldung per E-Mail.

Bei Bedarf und nach Anmeldung per E-Mail: Sprechstunde in Präsenz, Mittwochs, 13-14 Uhr, Raum 4305

 

PC & MAC-Pool

In beiden Pools sind insgesamt 26 Arbeitsplätze vorhanden. Davon 14 Mac-Plätze im Arbeitsbereich Plastik ("Hallen") und 12 PC-Plätze in der Emil-Figge-Str.50 (R. 5229).

Die Arbeitsmöglichkeiten umfassen:

  • Film- und Dokumentenscan
  • Digitale Bildbearbeitung (Photoshop)
  • DTP (InDesign)
  • Videoschnitt (Adobe Premiere)
  • Animationen / Trickfilm
  • Webdesign
  • Office An­wen­dungen

Sommer­semester 2020 (Vorlesungsfreie Zeit) & Winter­semester 2020/21 (Vorlesungszeit)

Nur mit Anmeldung (siehe unten). Die Nutzung des PC-Pools ist nur unter Auflage und Einhaltung des Multimedia-Hygienekonzeptes mög­lich. Derzeit ist dort nur Film und Dokumentenscan bis DIN A2 im PC-Pool mög­lich.

Anmeldung per E-Mail an Timo Klos stets bis donnerstags für die darauffolgende Woche.

 

Ausdrucke (Offene Werkstatt Fotografie)

Ausdrucke im Format bis maximal 110cm (kurze Seite) auf verschiedenen Papiersorten können in der Offenen Werkstatt Fotografie vorgenommen werden.

Sommer­semester 2020 (Vorlesungsfreie Zeit) & Winter­semester 2020/21 (Vorlesungszeit)

Nur mit Anmeldung (siehe unten). Die Nutzung der Werkstatt ist nur unter Auflage und Einhaltung des Fotografie-Hygienekonzeptes mög­lich

Anmeldung per E-Mail an das Fotografie-Team stets bis donnerstags für die darauffolgende Woche.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.