Zum Inhalt
Kunstgeschichte

Judith Klein M.A.

Judith Klein M.A. © Judith Klein​/​TU Dort­mund

Raum 5.225

Emil-Figge-Straße 50

Tel: +49 231 755 2949

E-Mail

Sprechstunde während der Vorlesungszeit

Donnerstag, 12-13 Uhr. 

Bitte melden Sie sich per E-Mail an. Zurzeit nach Rücksprache telefonisch oder per Videokonferenz.

seit Juli 2020 Wissen­schaft­liche Mitarbeiterin am Institut für Kunst und Materielle Kultur, Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, Arbeitsbereich Kunstgeschichte, TU Dort­mund

2018–2020 Wissen­schaft­liche Hilfskraft beim BMBF-geförderten Projekt „Stadtbauten Ruhrgebiet. Die Bedeutung architektonischer Objekte (Medien) für die Bewertung moderner Architektur“, TU Dort­mund

2018–2020 Wissen­schaft­liche Hilfskraft am Institut für Kunst und Materielle Kultur, Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, Arbeitsbereich Kunstgeschichte, TU Dort­mund

2018–2020 Studium der Kulturanalyse und Kulturvermittlung an der TU Dort­mund (Master of Arts)

Masterarbeit: ZukunftsSPUREN. Audioguides als Werkzeug kultureller Teilhabe.

2016–2018 Künstlerische Mitarbeiterin im Bereich Plastik und Interdisziplinäres Arbeiten an der TU Dort­mund

2012–2016 Studium der Kunst, Kunstwissenschaften und Erziehungswissenschaften an der TU Dort­mund (Bachelor of Arts)

Bachelorarbeit: Hello DATA. Eine künstlerische For­schung zum Ende der Theorie.

Von Mäusen und Musik. Raum für Erinnerung und erinnerter Raum

In: Christopher Kreutchen/Barbara Welzel (Hg.): GartenSPÄHER in Schwetzingen. Oberhausen 2020, S. 206-207.

Das mobile Versprechen. Über das Gestalten eines Blattes

In: Laura Di Betta/Christin Ruppio/Barbara Welzel (Hg.): Vor dem Bauhaus: Osthaus. (Dort­mun­der Schriften zur Kunst/Studien zur Kunstgeschichte, Bd. 9). Dort­mund 2019, S. 128-133.

„Planvoll“ – Lesen lernen

In: Wolfgang Sonne/Barbara Welzel, (Hg.): St. Reinoldi in Dort­mund: Forschen – Lehren –Partizipieren: mit einem Findbuch zu den Wiederaufbauplänen von Herwarth Schulte im Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW (A:AI) der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund, Oberhausen 2016, S. 151.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.