Zum Inhalt
Kunstgeschichte

Judith Klein M.A.

Judith Klein M.A. © Judith Klein​/​TU Dortmund

Raum 5.225

Emil-Figge-Straße 50

Tel: +49 231 755 2949

E-Mail

Sprechstunde während der vorlesungsfreien Zeit:

Sprechstunden nach Rücksprache vor Ort, telefonisch oder per Videokonferenz.
Bitte melden Sie sich per Mail und nennen Sie ihr Anliegen





 

seit Juli 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst und Materielle Kultur, Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, Arbeitsbereich Kunstgeschichte, TU Dortmund

2018–2020 Wissenschaftliche Hilfskraft beim BMBF-geförderten Projekt „Stadtbauten Ruhrgebiet. Die Bedeutung architektonischer Objekte (Medien) für die Bewertung moderner Architektur“, TU Dortmund

2018–2020 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Kunst und Materielle Kultur, Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, Arbeitsbereich Kunstgeschichte, TU Dortmund

2018–2020 Studium der Kulturanalyse und Kulturvermittlung an der TU Dortmund (Master of Arts)

Masterarbeit: ZukunftsSPUREN. Audioguides als Werkzeug kultureller Teilhabe.

2016–2018 Künstlerische Mitarbeiterin im Bereich Plastik und Interdisziplinäres Arbeiten an der TU Dortmund

2012–2016 Studium der Kunst, Kunstwissenschaften und Erziehungswissenschaften an der TU Dortmund (Bachelor of Arts)

Bachelorarbeit: Hello DATA. Eine künstlerische Forschung zum Ende der Theorie.

Von Mäusen und Musik. Raum für Erinnerung und erinnerter Raum

In: Christopher Kreutchen/Barbara Welzel (Hg.): GartenSPÄHER in Schwetzingen. Oberhausen 2020, S. 206-207.

Das mobile Versprechen. Über das Gestalten eines Blattes

In: Laura Di Betta/Christin Ruppio/Barbara Welzel (Hg.): Vor dem Bauhaus: Osthaus. (Dortmunder Schriften zur Kunst/Studien zur Kunstgeschichte, Bd. 9). Dortmund 2019, S. 128-133.

„Planvoll“ – Lesen lernen

In: Wolfgang Sonne/Barbara Welzel, (Hg.): St. Reinoldi in Dortmund: Forschen – Lehren –Partizipieren: mit einem Findbuch zu den Wiederaufbauplänen von Herwarth Schulte im Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW (A:AI) der Technischen Universität Dortmund, Oberhausen 2016, S. 151.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.